Die gesamte Flotte von MSC Cruises wird für ein herausragendes Sommerprogramm 2022 wieder in See stechen

14 Schiffe werden im Mittelmeer eingesetzt – mehr als die Hälfte der Flotte – und bieten mit über 40 Routen das bisher größte Angebot der Reederei in dieser Region

News, MSC Restart | MSC Cruises

München – 2. Dezember 2021. MSC Cruises bestätigte heute, dass die gesamte Flotte des Unternehmens, bestehend aus 19 Schiffen, im Sommer 2022 wieder in See stechen wird. Mit fast 500 Abfahrten unterschiedlicher Länge, einer sehr großen Auswahl an komfortablen Einschiffungshäfen und einer modernen Flotte von Schiffen, die ein unvergleichliches Erlebnis an Bord bieten, ist für jeden etwas dabei. Gäste genießen rund um die Uhr abwechslungsreiche Aktivitäten an Bord, preisgekrönte Unterhaltung, spannende Kinder- und Familienprogramme, raffinierte, internationale Küche, luxuriöse Spas sowie eine stilvolle und komfortable Unterbringung. Für jeden Urlaubstyp gibt es eine passende Reiseroute und ein passendes Schiff, von kurzen Kreuzfahrten im Mittelmeer über längere Rundreisen in Nordeuropa bis hin zum Strandurlaub in der Karibik – Gäste können ihre Traumreise in Kürze buchen.

 

Fünf Schiffe für den Sommer in Nordeuropa
Gäste, die im nächsten Sommer den Zauber Nordeuropas erleben möchten, haben die Qual der Wahl: MSC Cruises bietet fünf Schiffe und mehr als 50 verschiedene Routen an – mit dabei sind atemberaubende Fjorde, pulsierende Städte, historische Hauptstädte und atemberaubende Landschaften – mit einer riesigen Auswahl an Reiserouten von drei bis 21 Nächten Länge und einer Vielzahl von Einschiffungshäfen. Die MSC Magnifica wird die Kreuzfahrten der MSC Orchestra übernehmen und dieselben Routen ab Hamburg mit 10-, 11- und 14-Nächte-Kreuzfahrten anbieten. Das Schiff ist in dieser Region sehr beliebt und verfügt über den überdachten Magrodome-Pool. Die MSC Virtuosa, eines der neuesten Schiffe des Unternehmens, kehrt nach einer Saison in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Katar zurück und bereichert das Angebot von MSC Cruises in Nordeuropa. Das Schiff wird die MSC Magnifica ersetzen und ab Mai in Southampton in Großbritannien positioniert.

Routenvielfalt und neue Ziele im Mittelmeer
Wer vom Mittelmeer träumt, einer der beliebtesten Kreuzfahrtregionen der Welt, kann in der Sommersaison 2022 aus mehr als 40 Routen wählen, die von den 14 glamourösen, modernen Schiffen im Laufe des Sommers befahren werden. Dieses Sommerprogramm ist das umfangreichste, das die Reederei je in der Region angeboten hat, mit einer großen Auswahl an Einschiffungshäfen, die es Gästen aus aller Welt ermöglichen, komfortabel anzureisen – von Minikreuzfahrten bis zu längeren Kreuzfahrten mit bis zu 21 Nächten.

Neu im nächsten Sommer wird eine brandneue Route für die MSC Orchestra sein, die regelmäßig Lissabon anläuft. Damit bietet MSC den Gästen aus Portugal die Möglichkeit, während der gesamten Sommersaison von einem lokalen Hafen aus abzufahren.

Auf der neuen 10-Nächte-Route werden Genua in Italien, Marseille in Frankreich, Málaga, Cadiz/Sevilla, Alicante/Costa Blanca und Mahon/Menorca in Spanien, Lissabon in Portugal und Olbia an der Smaragdküste Sardiniens angelaufen. Der Verkauf für die MSC Orchestra beginnt in Kürze.

Ebenfalls im westlichen Mittelmeer werden im nächsten Sommer die Schiffe MSC Grandiosa, MSC Meraviglia, MSC Opera, MSC Splendida, MSC Seaview und MSC Seaside sowie im Herbst MSC Magnifica und MSC Poesia unterwegs sein. Im östlichen Mittelmeer fahren die Flottenmitglieder MSC Musica, MSC Fantasia, MSC Sinfonia, MSC Armonia und MSC Lirica.

Im Herbst 2022 wird die MSC Fantasia 11-Nächte-Kreuzfahrten ab Triest mit Anläufen in Izmir/Ephesus oder Istanbul anbieten. Die MSC Magnifica wird 11-Nächte-Kreuzfahrten ab Genua nach Marokko und zu den Kanarischen Inseln anbieten. Die MSC Preziosa fährt in sieben Nächten von Hamburg zu den Perlen Nordeuropas, während die MSC Poesia auf Mini-Kreuzfahrten im Mittelmeer eingesetzt wird.

Ferne Ziele in der Karibik und in Asien
In der Karibik wird das Flaggschiff der Reederei, die MSC Seashore, weiterhin von Port Miami aus in See stechen, während die MSC Divina 3-, 4- und 7-Nächte-Kreuzfahrten von Port Canaveral (Orlando) aus anbieten wird, wobei beide Schiffe die MSC Privatinsel Ocean Cay MSC Marine Reserve auf den Bahamas anlaufen werden.

Die MSC Bellissima wird derweil in Asien mit Kreuzfahrten in Japan und China eingesetzt.

 

Sicher reisen dank branchenführendem Gesundheitsprotokoll
Seit August 2020 fahren die Gäste von MSC Cruises unter dem Schutz des branchenführenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokolls der Reederei, das unter Mitwirkung einer Expertenkommission konzipiert wurde und sich bei allen Entwicklungen der Pandemie als sicher und wirksam erwiesen hat. Dieses Protokoll passt sich an die Situation an Land an und in den letzten 16 Monaten wurden die bestehenden Maßnahmen sowohl gelockert als auch wieder verschärft, um der Entwicklung der Pandemie zu entsprechen und weiterhin den höchstmöglichen Schutz für Gäste und Besatzung zu gewährleisten. Alle Kreuzfahrten von MSC werden in der Sommersaison 2022 nur geimpften Gästen zugänglich sein. Die Reederei wird auch weiterhin die entsprechenden Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass die Gäste eine der sichersten Urlaubsmöglichkeiten genießen und gleichzeitig eine unvergessliche Zeit an Bord verbringen können.

MSC Cruises möchte den Gästen helfen, ihren Sommerurlaub im nächsten Jahr sicher zu buchen. Aus diesem Grund gelten für alle neuen Buchungen, die vor dem 31. Dezember 2021 sowohl für den Winter 21/22 als auch für den Sommer 22 getätigt werden, flexible Buchungsbedingungen. Das bedeutet, dass die Gäste mit einer Standardanzahlung buchen und ihre Kreuzfahrt bis zu 15 Tage vor der Abfahrt bzw. 21 Tage bei einer Fly&Cruise-Buchung kostenlos umbuchen können.

Für weitere Informationen sollten sich Gäste an die Hotline von MSC Cruises oder an ihr Reisebüro wenden.

Alle Schiffe und Zielgebiete in der Übersicht:

Zu den Highlights in Nordeuropa im Sommer 2022 gehören:
• Die MSC Virtuosa bietet ab Southampton (Großbritannien) 7- bis 14-Nächte-Routen zu den Norwegischen Fjorden, nach St. Petersburg, Schweden und Dänemark und längere Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln, ins Mittelmeer, ans Nordkap sowie einige Kreuzfahrten mit 3-4 Nächten.
• Die MSC Grandiosa, die in Kiel ablegt, bietet 7-Nächte-Kreuzfahrten an. Zu den Höhepunkten gehört eine Kombination von Routen mit Zielen wie Kopenhagen, Helsinki, St. Petersburg, Tallinn und Flaam in Norwegen.
• Die MSC Preziosa, die in Kiel ablegt, bietet Reiserouten zwischen sieben und elf Nächten an. Zu den Highlights gehören zwei alternative Routen zu den Norwegischen Fjorden oder nach St. Petersburg über Tallinn, Helsinki und Stockholm.
• Die MSC Poesia, die in Warnemünde startet, bietet Routen zwischen sieben und 14 Nächten an, darunter 11-Nächte-Kreuzfahrten, auf denen neun Länder besucht werden (eine Übernachtung in Russland, Deutschland, Polen, Litauen, Lettland, Finnland, Estland, Schweden und Dänemark), sowie längere Kreuzfahrten nach St. Petersburg über Tallinn, Stockholm und Kopenhagen und eine epische 21-Nächte-Kreuzfahrt mit vielen Stopps in Island und Grönland.
• Die MSC Magnifica wird ab Hamburg in See stechen und bietet Routen zwischen zehn und 14 Nächten nach Norwegen oder Island an. Auf der Norwegen-Kreuzfahrt werden Alesund, Honningsvag/Nordkap, Tromso, Trondheim, Bergen und Kristiansand angelaufen. Island-Kreuzfahrten besuchen Reykjavik (über Nacht), Isafjordur und Akureyri sowie die Orkney-Inseln und Invergordon (Schottland) angelaufen werden. Kreuzfahrten nach Spitzbergen umfassen Kristiansand, Andalsnes, Narvik, Longyearbyen, Honningsvag and Nordfjordeid.

 

Zu den Highlights im westlichen Mittelmeer im Sommer 2022 gehören:
• Die MSC Meraviglia fährt ab Barcelona und bietet damit die perfekte Route für alle Sonnenhungrigen: Cannes, Genua, La Spezia und Civitavecchia, sowie Palma de Mallorca.
• Die MSC Opera wird von Genua aus starten und Palermo besuchen. Weitere Ziele sind Marseille, Barcelona und die neu eingerichteten Einschiffungshäfen La Goulette und Neapel.
• Die MSC Splendida bietet Kreuzfahrten von Genua nach Marseille, zu einem der beliebtesten Ziele Siziliens, Syrakus, sowie nach Tarent und seinen atemberaubenden Stränden und zurück nach Civitavecchia.
• Die MSC Seaview bietet den besten Teil des westlichen Mittelmeers: Von Genua aus besucht sie die historischen Häfen von Neapel und Messina, Valletta auf Malta, Barcelona und Marseille.
MSC Seaside: Ab Genua bietet das Schiff Routen nach Civitavecchia und Palermo sowie Ibiza, Valencia und Marseille.
• Die MSC Orchestra wird im Frühjahr Kreuzfahrten mit 4-5 Nächten durchführen und ab Juni die neuen 10-Nächte-Kreuzfahrten von Genua nach Marseille/Provence, Malaga, Cadiz/Sevilla, Lissabon, Alicante an der Costa Blanca und Mahon/Menorca und Olbia durchführen.
• Im Herbst bietet die MSC Magnifica 11-Nächte-Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln, nach Marokko und Madeira an, während die MSC Poesia mit 3-, 4- und 5-Nächte-Kreuzfahrten die Saison im westlichen Mittelmeer verbringt.
Zu den Highlights im östlichen Mittelmeer gehören im Sommer 2022:
• Mit Triest als Heimathafen wird die MSC Fantasia Ancona, Kotor, Bari, Korfu und die malerische Stadt Dubrovnik anlaufen. Ab September wird das Schiff 11-Nächte-Kreuzfahrten durchführen, die Piräus/Athen, Izmir/Ephesus und eine Übernachtung in Istanbul einschließen.
• Die MSC Musica fährt ab Monfalcone nach Katakolon/Olympia, Heraklion, Santorin und Bari.
• Die MSC Sinfonia und die MSC Armonia werden beide im Herzen des Mittelmeers, im italienischen Hafen Marghera bei Venedig, anlegen. Weitere spannende Häfen auf der Reiseroute der MSC Sinfonia sind Kotor, die griechischen Inseln Mykonos und Santorin sowie Bari.
• Die MSC Armonia legt den Schwerpunkt auf herrliche Ausblicke und steuert Brindisi, die griechische Insel Mykonos und das griechische Festland mit Piräus für Athen sowie Split und Zadar an.
• Eine Vielzahl spektakulärer Ziele erwartet die Gäste an Bord der MSC Lirica, die von Piräus/Athen abfährt und Kusadasi (Türkei), Haifa (Israel), die Inseln Limassol (Zypern) sowie Rhodos und Santorin anläuft sowie eine weitere 11-Nächte-Kreuzfahrt.

 

Zu den Highlights der Karibik im Sommer 2022 gehören:
• Die MSC Seashore, die in Miami ablegt, bietet abwechselnd 7-Nächte-Routen in die westliche und östliche Karibik zu Zielen wie Nassau (Bahamas), Puerto Plata (Dominikanische Republik), Ocho Rios (Jamaika), George Town (Cayman Islands) und Cozumel (Mexiko) an, wobei jede Kreuzfahrt das Ocean Cay MSC Marine Reserve, die Privatinsel von MSC Cruises auf den Bahamas, anläuft.
• Die MSC Divina, die in Port Canaveral/Orlando ablegt, bietet Kreuzfahrten zwischen drei und sieben Nächten in die Karibik mit Zielen wie Costa Maya und Cozumel (Mexiko), Nassau (Bahamas) und macht ebenfalls Halt auf Ocean Cay MSC Marine Reserve.

Zu den Highlights im Fernen Osten gehören im Sommer 2022:
• Die MSC Bellissima bietet eine Reihe von Abfahrten ab China und Japan an.